Deutsche Fotomeisterschaft 2020


Deutsche Fotomeisterschaft 2020 bei der Fotografischen Gesellschaft Ludwigshafen


Der Ausschreibung zur DFM 2020 wurden am 13. Januar die Definitionen zu NATUR (Sparte 2) und zu COMPOSING (Sparte 3) hinzugefügt.
Am 27. Februar wurden diese Definitionen um weitere Erläuterung ergänzt. Anfragen hierzu beantwortet der Wettbewerbsbeauftragte Franz Rudolf Klos.


Ausrichter | Veranstalter

Veranstalter
Deutscher Verband für Fotografie e.V. (DVF)

Ausrichter und Verantwortlicher
Fotografische Gesellschaft Ludwigshafen e.V. gegr. 1908 (FGL)
Karlheinz Weingärtner (Vorsitzender)
Mail: dfm2020@dvf-fotografie.de


Rückfragen zur Ausschreibung

Wettbewerbsbeauftragter
Franz Rudolf Klos, EKDVF EFIAP, ESDVF
Telefon: 06857-1213
frklos@t-online.de

Bei Problemen während der Upload-Phase steht Ihnen Wolfgang Elster zur Verfügung: wolfgang.elster@dvf-fotografie.de

Jetzt teilnehmen!

vom 08.03. bis 31.03.2020

zur DFM-Teilnahme →


Teilnahmebedingungen → (als PDF-Download)

Jurytermin ist voraussichtlich in der 25. Kalenderwoche 2020.

Teilnahmeberechtigung

Nur Mitglieder des Deutschen Verbandes für Fotografie e.V. (DVF) in folgenden Altersklassen:

AK 0: bis 12 Jahre
AK 1: von 13 – 16 Jahre
AK 2: von 17 – 20 Jahre
AK 3: ab Vollendung des 21. Lebensjahres
Stichtag ist der Einsendeschluss

Teilnahmegebühren

AK 0: frei
AK 1: frei
AK 2: 5 Euro
AK 3: 20 Euro

Zahlung der Teilnahmegebühr:
Die Bezahlung der Teilnahmegebühr im Rahmen des Uploads per PayPal oder per seperater Überweisung an:

Deutscher Verband für Fotografie e.V., Ute Krämer
IBAN: DE89 5086 1501 0300 1798 84
BIC: GENODE51ABH
Bank: Raiffeisenbank nördliche Bergstraße eG
Kennwort: „DFM 2020, Name, Vorname, Mitgliedsnummer“. Bei Sammelüberweisungen: "DFM 2020 und Clubnummer des Vereins“.

Bei Sammelüberweisung muss der Versand einer E-Mail an schatzmeister@dvf-fotografie.de mit den Namen, Vornamen und Mitgliedsnummern der Clubteilnehmer erfolgen.

Bargeldzahlungen oder Schecks werden nicht akzeptiert.


Anzahl der Werke

Jeder Autor kann sich mit maximal sechs Digitalwerken an der DFM beteiligen, die den Themensparten zugeordnet werden müssen. Die Sparten dienen zur übersichtlicheren Bewertung durch die Jury.

Die sechs Werke können von den Autoren beliebig auf die Sparten verteilt werden. Es ist auch z.B. möglich, alle Werke in eine Sparte zu stellen. Die Einordnung in die jeweilige Sparte nimmt jeder Autor beim Hochladen der Fotos selbst vor.

Dateiformat: JPG
Farbmodus:  sRGB oder AdobeRGB_1998
Bildgröße:     kurze Bildseite mindestens 2400 Pixel
Dateigröße:   nicht mehr als 8 MB pro Datei
Dateinamen: keine Vorgabe

Sparten


1. Freies Thema

2. Natur-, Landschaft- und Tierfotografie

3. Fotocomposing/Kreativ und Experiment

4. Architektur/Technik

5. Menschen

6. Serien/Sequenzen

Serien/Sequenzen bestehen aus mindestens 3 - maximal 6 Fotos als frei gestaltetes Tableau auf einer Bilddatei. Eine Serie/Sequenz zählt als ein Werk. Die Fotos einer Serie sollten durchgehend entweder im Hoch- oder Querformat sein. Dieses Tableau darf keine Beschriftung enthalten.

Composing - Erläuterungen zur Sparte 3

Composing bedeutet das Zusammenfügen von mehreren Fotos oder einzelnen Bildelementen aus unterschiedlichen Fotos zu einem neuen Foto. Panoramaaufnahmen und HDR-Aufnahmen, bei denen im Bracketingverfahren Fotos mit unterschiedlicher Belichtung zu einem Foto zusammengesetzt werden, gelten nicht als Composing.

In dieser Sparte unterliegt die Bildkomposition keinen Restriktionen, und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es sind alle Composingtechniken zugelassen, ebenso wie Verfremdungen und jede Art von sonstiger Bildbearbeitung. Die Bildaussage darf sowohl naturalistisch als auch irreal/surreal sein.


Definition Natur-, Landschafts- und Tierfotogfotografie


In der Sparte Natur-, Landschaft- und Tierfotografie) sind grundsätzlich nur Fotos zugelassen, die der bei der Aufnahme vorgefundenen Realität entsprechen. Composings (siehe Definition „Composing“) sind ausnahmslos verboten. Eine Unterteilung in Naturfotografie und Wildlife erfolgt nicht.

Zugelassen sind nur unverfälschte Fotos, d.h. solche, die die Natur, also Tiere und Pflanzen, so wiedergeben, wie sie der Fotograf bei der Aufnahme vorgefunden hat. Dies schließt ein, dass Spuren menschlicher Einwirkung wie z.B. abgesägte Baumstämme, o.ä. Bildbestandteile sein dürfen.

Nicht zulässig sind danach z.B.:
• Übernahme von Elementen aus anderen Fotos, wie z.B. Einsetzen von Beutetieren aus anderen Fotos in den Schnabel oder das Maul eines Tieres, Austausch von unscharfen Augen oder anderen Körperteilen eines Tieres durch solche aus anderen Fotos.
• Duplizierung von vorhandenen Elementen oder Freistellung einzelner Elemente aus einer Gesamtheit, wie z.B. einzelne Tiere einer Gruppe
• Entschärfen oder Austauschen des Hintergrundes
• Mehrfachbelichtungen

Zulässig sind dagegen z.B.:
• Natürliche Objekte, die angepasst an einem von Menschen veränderten Ort leben, z.B. Schleiereulen, Störche, Pfaue etc.
• Natürliche Objekte unter kontrollierten Bedingungen, wie z.B. Tiere in Zoos, Wildparks, botanischen Gärten, Aquarien und anderen Anlagen
• Naturwissenschaftliche Kennzeichen wie Halsbänder / Ringe / Sender bei Wildtieren.
• bei Landschaftsfotos sind Langzeitbelichtungen, Verfremdungen, Infrarotaufnahmen, Mehrfachbelichtungen u.ä. zugelassen, jedoch nicht bei Natur- und Tierfotos.

Im Rahmen der Bildbearbeitung sind nur Bearbeitungen zulässig, durch die die Bildaussage nicht verändert oder grundlegend verfremdet wird.

Zulässig sind somit z.B.:
• Tonwertkorrekturen
• Kontrastkorrekturen
• Rauschreduzierung/-entfernung
• Farbsättigung/-entsättigung
• Nachschärfen
• Zusammengesetzte Aufnahmen, wie HDR-Aufnahmen (Fotos unterscheiden sich nur durch abweichende Belichtung)
• Umwandlung von Color in SW
• Focus Stacking (Zusammensetzen von mehreren Aufnahmen mit Fokusverschiebung)
• Retusche von Sensor- und Blendenflecken

In dieser Sparte sind die Raw-Dateien (bei zulässigen Zusammensetzungen diejenigen aller Fotos) zur Überprüfung unzulässiger Eingriffe vorzulegen, im Übrigen obliegt die Detailbeurteilung der jeweiligen Jury.Fotos, die den Anforderungen für die Sparte „Natur- und Tierfotografie“ nicht genügen, wie z.B. Hineinkopieren eines zweiten Vogels auf einem Ast können in den Sparten „freies Thema“ und „Composing“ eingereicht werden.


Jury

Die Jury wird vom DVF-Präsidium berufen und die Jurierung wird vom DVF durchgeführt. Verantwortlich sind der 1. Vizepräsident Wolfgang Wiesen und der Wettbewerbsbeauftragte Franz Rudolf Klos.

Jurierungstermin: Juni 2020.

Das Urteil der Jury ist nicht anfechtbar. Die Jury vergibt DVF-Leistungsmedaillen in Gold und DVF-Urkunden. Zusätzlich werden Geldpreise verliehen. Die Annahmequote je Sparte beträgt 20 % - plus/minus 5% - der eingereichten Werke.

Die Bilder werden der Jury auf kalibrierten 27-Zoll-Monitoren vorgeführt.

Die Deutsche Fotomeisterschaft in der Einzel- und Clubwertung wird gemäß dem DVF-Regelwerk für Wettbewerbe und Ausstellungen ermittelt.

Der Deutsche Fotomeister in der Einzelwertung 2020 erhält die Georg S. Holzmann-Trophäe.

Preise

Die besten Autoren in der AK 3 erhalten eine Trophäe und Geldpreise:

1. Platz – 300,00 € (Deutscher Meister)
2. Platz – 200,00 € (Vizemeister)
3. Platz – 100,00 €

Die Sieger in der Clubwertung AK 3 erhalten eine Trophäe und Geldpreise:

1. Platz – 300,00 €
2. Platz – 200,00 €
3. Platz – 100,00 €

Die besten jugendlichen Autoren der AK 0, AK 1 und AK 2 erhalten je folgende Preise:

1. Platz – 100,00 €
2. Platz – 75,00 €
3. Platz – 50,00 €

Die Sieger in der Clubwertung AK 0 – AK 2 erhalten jeweils 100,00 €. Dies wird aber nur gewertet, wenn die Wettbewerbsrichtlinien erfüllt sind.

Wichtige Bestimmungen

Geldpreise können nur persönlich bei der Preisverleihung in Empfang genommen werden. Bei Nichtanwesenheit der Sieger entfällt die Auszahlung der Geldpreise. Die Preisträger werden per Email eingeladen und gebeten bis zu einem bestimmten Termin ihr Kommen zu bestätigen. Keine Bestätigung bedeutet: „Nicht anwesend“ und keine namentliche Nennung bei der Preisverleihung.

Werke oder Teile davon, die bereits bei früheren Deutschen Fotomeisterschaften (Bundesfotoschauen, Bundesdiaschauen) als Bild, Dia oder Digitalfoto angenommen oder ausgezeichnet wurden, dürfen nicht mehr eingereicht werden.

Bei Nichteinhaltung der Ausschreibungsrichtlinien (auch nur teilweise) hat der Einsender keinen Anspruch auf Jurierung und Annahme seiner Werke.

Falls sich herausstellt, dass die Ausschreibungsrichtlinien nicht eingehalten wurden, kann eine Disqualifikation auch nach der Jurierung erfolgen.

Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb werden alle Punkte und Bedingungen dieser Ausschreibung uneingeschränkt anerkannt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Reproduktions- und Veröffentlichungsrecht

Mit der Einsendung erkennt der Autor/die Autorin folgende Vereinbarung an: die zur Deutschen Fotomeisterschaft angenommenen Fotos dürfen vom DVF ausschließlich im Rahmen der Berichterstattung über diese Veranstaltung im Katalog, in Zeitschriften, im Internet, auf Datenträgern und Tageszeitungen und für DVF-Ausstellungen unter Nennung des Urhebers unentgeltlich genutzt und veröffentlicht werden. Darüber hinaus dürfen die angenommenen Werke in allen DVF-eigenen Medien (dazu gehört auch die Verwendung auf Datenträgern und DVF-Websites) zu Werbungs- und Schulungszwecken verwendet werden. Beschränkt auf die vorgenannten Verwendungen überträgt der Einsender dem DVF das Veröffentlichungs-, Nutzungs- und Reproduktionsrecht. Ein Honoraranspruch resultiert hieraus nicht. Jede weitere Verwendung darüber hinaus, insbesondere jegliche Verwertung oder Weiterverwertung durch Dritte bedarf der ausdrücklichen Einwilligung des Autors. Die einbehaltenen Siegerwerke verbleiben ohne Ausnahme für Ausstellungszwecke sowie für Verwendung bei den FIAP-Biennalen beim DVF und kommen später in das DVF-Archiv.

Rechtsbelehrung

Der Autor versichert, dass er im Besitz aller Urheberrechte an den eingereichten Werken ist. Er versichert, dass er ungeachtet seiner Urheberrechte auch nicht an einer Veröffentlichung seiner Werke durch Rechte anderer gehindert oder eingeschränkt ist. Er versichert weiterhin, dass eine vorgenommene Bildbearbeitung von ihm selbst durchgeführt wurde. Der Autor versichert, dass die Fotos bei keiner anderen DFM (vorher BUFO) angenommen wurden.

Juroren der DFM 2020

von links:

Gilles SCHAACK HonFLPA, Luxemburg  -  Michele LAMESCH-JUNIO AFIAP, Luxemburg  -  Maria MENZE EFIAP KDVF, Deutschland  -  Daniel VAUTHIER MFIAP, Frankreich

Ausrichter des Events um den wichtigsten Wettbewerb im Deutschen Verband für Fotografie ist die Fotografische Gesellschaft Ludwigshafen. Die FGL freut sich, Sie in Ludwigshafen begrüßen zu können.

Sie finden auf dieser Seite zunächst den geplanten Programmablauf und Hinweise zum Veranstaltungsort. Die DFM-Feier wird mit einem Pfälzer Abend im Tulip Hotel Inn Ludwigshafen City ausklingen, wo auch der Verbandstag, die Preisverleihung und die Ausstellung stattfinden. Für den „Pfälzer Abend“ stehen nur 120 Plätze zur Verfügung. Die Vergabe erfolgt nach dem Eingang Ihrer Anmeldung. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Kontoverbindung zur Zahlung der Kosten von 35,00 Euro pro Person für das Essen (inklusive Mineralwasser) ohne zusätzliche Getränke. Die Anmeldefrist endet am 15.08.2020.

Bitte verwenden Sie für die Anmeldung nur diese Email-Adresse: dfm2020@dvf-fotografie.de →  (Karlheinz Weingärtner, Vorsitzender FGL). Geben Sie im Betreff "Pfälzer Abend" an und schreiben im Text die Namen und Anzahl der Personen.

DFM 2020 in Ludwigshafen am Rhein DFM 2020 in Ludwigshafen am Rhein © DFM 2020 in Ludwigshafen am Rhein
© Tulip Hotel Inn Ludwigshafen City

Veranstaltungsort

Hotel TULIP INN
Am Ludwigsplatz 5-6,
67059 Ludwigshafen am Rhein


Programm

09:30 Uhr | DVF Verbandstag

10:30 Uhr | Partnerprogramm
Stadtführung ab Hotel TULIP INN, keine Anmeldung nötig

14:00 Uhr | DFM Preisverleihung

Anschließend Rundgang durch die DFM-Ausstellung

19:00 Uhr | Einlass zum Festsaal
19:30 Uhr | Pfälzer Abend "Zu Gast bei Freunden"

Weitere Hotels

MOXY Ludwigshafen
Im Zollhof 5
67061 Ludwigshafen am Rhein
(Entfernung ca. 250m)

B&B Hotel Ludwigshafen
Bahnhofstraße 1a
67059 Ludwigshafen am Rhein
(Entfernung ca. 200m)

Best Western Leoso Hotel
Pasadena Allee 4
67059 Ludwigshafen am Rhein
(Entfernung ca. 2km)

RheinCity Hotel & Boardinghouse
Zollhofstraße 1
67059 Ludwigshafen am Rhein
(Entfernung ca. 1km)

Pfälzer Abend | Büfett

Rindertafelspitz in Kräutervinaigrette
Saure Sülze von der Schweinezunge mit Knoblauch
Rheinische Lachsforelle in Zwiebelmarinade
Hechtterrine mit Senfcreme, Wurstsalat

***

Pfälzer Kartoffelcremesuppe

***

Spanferkelbraten in Senfsauce
Pfälzer Blut- und Leberwurststrudel
Saumagen, Leberknödel und Bratwurst mit Specksauce

***

Sauerkraut, Wirsinggemüse, Bratkartoffeln

***

Rotweincreme, Kirschkompott, Feigentarte, Obstsalat