FIAP AKTUELL


FIAP Magazin

FIAP NEWS

FIAP News ist ein digitales Magazin, das vierteljährlich von der FIAP produziert und weltweit verbreitet wird. Es enthält Nachrichten über alle wichtigen FIAP-Veranstaltungen und teilt Informationen und Artikel von FIAP-Mitgliedsorganisationen und Fotografen aus aller Welt. Der nachfolgende externe Link zur FIAP führt Sie zur Download-Seite:

FIAP Ausstellungszentren

FIAP Exhibition Center Jinan

Bild: FIAP Exhition Center in Jinan (China, Provinz Shandong)

FIAP-INFO 193/2021: Nachdem die FIAP ihren Sitz in der Stadt Paris geschlossen hatte, war ihr Präsident, Riccardo Busi, der Meinung, dass alle Aktivitäten, die die FIAP entwickelt, eine größere Verbreitung und Ausstrahlung auf die Fotoszene der ganzen Welt haben sollte. Infolgedessen wurden die FIAP-Ausstellungszentren geschaffen. Die Fotoausstellungen ermöglichen es, die Fotografen und ihre Werke bekannt zu machen und sollen die welteweiten Entwicklungenen in der Fotografie aufzeigen. Die Zentren sind darüberhinaus Begegnungsorte für alle Fotointeressierte und bieten Räume für Vortrags- und Schulungsveranstaltungen. Auf der FIAP-Seite sind alle aktuellen Ausstellungszentren gelistet:

FIAP-Präsidiumssitzung

FIAP-INFO 192/2021 D: PDF-Download des Protokolls der FIAP Präsidiumssitzung per Videokonferenz am 26. April 2021:

FIAP Kongress 2021 abgesagt

FIAP-INFO 191/2021: In Anbetracht der internationalen Gesundheitssituation aufgrund der Pandemie sieht sich der Vorstand der FIAP gezwungen, das nächste Fototreffen im Oman abzusagen, um die Gesundheit seiner Mitglieder zu schützen. Der Vorstand wird im Oktober 2021 die globale Situation erneut analysieren, um zu entscheiden, ob die Durchführung eines Kongresses oder eines Fototreffens in der ersten oder zweiten Hälfte des Jahres 2022 möglich sein wird. Die jährliche Generalversammlung ist für Samstag, den 11. Dezember 2021 geplant und wird per Telefonkonferenz stattfinden.

40. FIAP Digital Jugend-Biennale angekündigt

FIAP-INFO 190/2021 E: Die Ausscheibung zu diesem Wettbewerb liegt nun vor. Pro Teilnehmerland sind 20 Arbeiten gefordert, wobei pro Autor*in nur maximal 2 Arbeiten erlaubt sind. Die Einreichung erfolgt wie in den Vorjahren über das DVF-Upload-Tool, das dafür demnächst geöffnet wird. Wir werden zur Teilnahme mit einer eigenen DVF News einladen. Einsendeschluss für den DVF ist der 01.11.2021.

Zum PDF-Dokument: